Donnerstag, 19. September 2013

Mint-pink Gradient

Bisher habe ich für Gradients eigentlich immer recht ähnliche Farben miteinander kombiniert, um da auch leichter einen schönen Übergang hinzukriegen. (außer bei der Anleitung mit Metallic Lacken ;))

Jetzt habe ich das mit deckenden Cremelacken und 2 meiner Lieblingsfarben ausprobiert:

Mint & Pink! Das sind einfach die besten Farben! ... und da wollte ich das unbedingt mal austesten:




Verwendet habe ich dafür Kiko - 389 Mint Milk und Ruby Wing - Poppy
Mit diesen sehr unterschiedlichen Farben ist das mit dem Übergang nicht so ganz einfach. Am besten sind Zeige- und Mittelfinger geworden. Bei den anderen sieht man die Wischspuren vom Fächerpinsel noch viel deutlicher...
"Hat aber was künstlerisches! - Hätte gedacht, das gehört so!" wurde mir gesagt.
Ich war dennoch nicht so 100% überzeugt und hab's nach einem Tag wieder entfernt. Vielleicht klappt es nächstes Mal noch besser. So an sich gefiel mir die Kombi sonst eigentlich ganz gut.

Was haltet ihr denn davon? :)

Bis nächsten Donnerstag!

tartelette

Kommentare:

  1. sieht toll aus <3. den lack von kiko habe ich auch und ich liebe die farbe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :*
      Der Mint Milk ist auch mein Liebster von den Kikos :D

      Löschen
  2. Also ich finds toll, hat wirklich was künstlerisches ;)
    Ich wollte demnächst ein ähnliches Gradient machen, nur lila anstatt pink nehmen, mal schauen wann ich dazu komme ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Das passt bestimmt gut zusammen! Bin auf dein Ergebnis gespannt :)

      Löschen
  3. Tolle Farbkombi :) den mint milk brauche ich auch unbedingt noch in meiner Sammlung <3
    Ich finde, der gradient sieht gut aus. Ist bei 2 so unterschiedlichen Farben halt wirklich immer etwas schwieriger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man Mint mag braucht man Mint Milk unbedingt! ;)
      Danke dir :)

      Löschen