Freitag, 17. August 2012

A England - Camelot

Auch ich habe mir ein paar Lacke bei A England bestellt, als die Mythicals kurzzeitig auf 5 Pfund pro Stück reduziert waren. Da Black Calla so von der Qualität der Lacke geschwärmt hatte und ein Blick auf die Website quasi die "Beuteschema-Alarmglocken" bei mir läuten ließ, erschien mir das ein sehr guter Deal und das erste Stück aus dieser Bestellung möchte ich euch heute zeigen.
An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Black Calla für die Hilfe beim Bestellen :-).

Der Lack um den es heute gehen soll nennt sich "Camelot" und ist ein schlichtes, tiefes Schwarz. Während ich bei den anderen Farben noch einige Zeit überlegen musste, welcher es in den Warenkorb schaffen würde, war ich bei Camelot sofort sicher. Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, ist Schwarz für mich eine Alltagsfarbe und auch Grundfarbe für viele ausgefallenere Designs, sodass ich mich entschied einmal in etwas bessere Qualität zu investieren. Mal schauen, ob Schwarz gleich Schwarz ist. :)

A England - Camelot, 1 Schicht, Tageslicht
1 Schicht, Blitzlicht
Der erste Eindruck ist sehr positiv ausgefallen. Mit dem Pinsel konnte ich sehr gut umgehen und auch die Deckkraft überzeugt bereits bei einer normalen Schicht. Der Lack glänzt zudem sehr schön und ebenmäßig, was ich bei schwarzen Drogerielacken schon so manches Mal vermisst habe.
Die Haltbarkeit würde ich mit durchschnittlich bewerten. Nach 2-3 Tagen gab es bereits Tipwear die sich langsam weiter ausbreitete - nicht auffallend schlecht, aber das haben soweit ich mich erinnere auch die meisten anderen schwarzen Lacke geschafft. Hier sei übrigens gesagt, dass A England einen eigenen Topcoat führt und empfiehlt, welcher dann vermutlich die Haltbarkeit ausgleicht. ;)
Tageslicht - Schaut mal, wie der spiegelt *_* ;)
Fazit: Sehr solides Produkt. Ich bereue den Kauf nicht, da "Camelot" sich im Auftrag und Finish doch deutlich von den meisten billigeren Produkten unterscheidet - wer sich da ein wenig mehr Komfort wünscht, liegt hier richtig. Im Grunde denke ich jedoch, dieses Ergebnis lässt sich auch mit einem Drogerielack und einem guten Topcoat (der dann auch für bessere Haltbarkeit sorgt) erzielen -  nachkaufen würde ich persönlich ihn also nicht, besonders nicht für den regulären Preis von 9 Pfund.
Da ich ein Schwarzjunkie bin freut es mich trotzdem, dass er meiner Sammlung beiwohnt. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten