Dienstag, 12. März 2013

Kiko Sugar Mat - 632 True Red

Nachdem ich mich unsterblich in den Chyna von Zoya verliebt habe, diesen aber noch nicht mein eigen nenne, war ich echt gespannt auf die Rottöne von Kiko und p2 mit Sand-Finish.
Jedoch habe ich schnell gesehen, dass die Rottöne doch viel zu hell waren, um mit dem Chyna mitzuhalten. Nichts desto Trotz fand ich die Farbe des True Reds nicht gänzlich uninteressant, also wurde er kurzerhand gekauft.
Voller Vorfreude habe ich dann den Lack lackiert, deckend in zwei Schichten. Was sich dann aber tat, hat mich doch sehr verblüfft. Wie üblich bei meinen Sand-Lacken habe ich zwischen den Schichten immer etwas Zeit verstreichen lassen, damit er matt antrocknet. Aber auch 10 Minuten später sah True Red aus, wie frisch lackiert und glänzte. Habe dann trotzdem die zweite Schicht lackiert und gewartet. Was blieb war der Glanz, von matt keine Spur. Auch am nächsten Tag glänzte der Lack noch immer speckig vor sich hin, also an der Trockenzeit kann es nicht gelegen haben.

Kiko Sugar Mat - 632 True Red Outdoor &Shadow
Kiko Sugar Mat - 632 True Red Outdoor & Sun
Kiko Sugar Mat - 632 True Red Indoor & Flash
Hat mir persönlich überhaupt nicht gefallen, ich bin da anderes gewohnt. Vielleicht lag es am Basecoat, den ich aufgetragen habe, ich weiß es nicht. Auch die Textur fand ich eher schwach, von Sand-Finish hatte der Lack nichts, maximal eine leichte Unebenheit. Alles in allem ein Griff ins Klo, dass Geld hätte ich lieber gleich in den Chyna investieren sollen. Aber selbst Schuld wenn man der Meinung ist, man müsse den Sparfuchs spielen. Ich bin mal gespannt auf den Mint und Turquoise, den Tartelette in ihrem wunderschönen Gradiant-Design schon vorgestellt hat, die anfängliche Euphorie über die Lacke ist aber verflogen.
Euch eine schöne und hoffentlich gesunde Woche, es ist ja aktuell doch wieder ekelhaft eisig!



Kommentare:

  1. Ich hab von den Creme-Sugar-Mat-Lacken die Farbe Mint. Als ich die Bilder hier sah musste ich das Gleiche feststellen wie beim Probe-Lackieren meiner Farbe: Es sieht schlicht und ergreifend so aus, als wäre man mit frisch lackierten Nägeln (sprich nicht durchgetrocknetem Lack) ins Bett gegangen und am nächsten Morgen mit Bettwäscheabdruck auf den Nägeln aufgewacht... Ärgerlich!

    Wenigstens sind die Glitter-Sugar-Mat-Lacke wunderschön!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Mint habe ich auch und der hat sich komplett anders verhalten als dieser hier. Er ist matt und mit deutlicher Struktur getrocknet, der True Red sah hingegen aus, als hätte ich ihn mit nem Stück Speck auf Hochglanz poliert. Und von Struktur war nicht viel zu merken, da war es auch eher ein "Bettwäschenabdruck". Ich weiß echt nicht, ob ich ein Montags-Fläschchen erwischt habe...

      Löschen