Sonntag, 13. Juli 2014

[Test] Stamper / Stempel im Vergleich

Hallo ihr Lieben,

dieses mal gibt es einen etwas anderen Post von mir, und zwar habe ich in letzter Zeit verschiedene Stamper getestet.
Ich Stampe ja sehr viel wie ihr wisst und wollte einfach mal was Neues ausprobieren, vor allem weil mein alter nicht so gut in der Hand liegt.
Legen wir los, es geht um diese Drei hier:


 Da der Post sehr lang wird, hier erstmal cut.



1.)

1.) Dieser hier ist von Konad und mein ältester (mittlerweile gut 4 Jahre alt) und die meisten von euch kennen ihn bestimmt, der bekannteste Stamper!
Ich komme damit sehr gut zurecht, was mich nur stört, ist, dass er wirklich klein ist und somit nicht gut in der Hand liegt.
Das rote Stamping Kissen (so wie ich es immer nenne) ist weder zu weich noch zu hart und das Stamping Motiv wird sehr gut aufgenommen.
Ich Buffer das Kissen meistens aber auch immer noch an, dann wird das Motiv meiner Meinung nach noch Farb-Intensiver aufgenommen.

an-buffern

2.)
2.) Den Zweiten habe ich vor einigen Wochen über ebay gekauft, Schnäppchen Preis, nicht mal 2€ hat der gekostet. Ausschlaggebend waren einige YouTube Videos.
Diesen Stamper sieht man da sehr häufig, meine Vorfreude war also riesig.
Was ich toll finde, ist, dass er ein Großes und ein Kleines Stamping Kissen hat.
Das weiße, wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ist super weich, man kann dieses richtig gut abrollen, somit bekommt man das Stamping Motiv eigentlich besser auf den Nagel, die Betonung liegt auf EIGENTLICH!
Als ich ihn ausprobiert habe, war ich sehr enttäuscht denn ich bekam das Motiv gar nicht auf das Kissen.
Man muss auch hier Buffern, was das Zeug hält, dann klappt es so einigermaßen.
Metallic Lacke nimmt er z.B. gar nicht auf.
Man muss beim anbuffern auch aufpassen, ganz oft hat man diese kleinen Körnchen dann auf dem Kissen und Stempelt diese dann schön mit *gruml* Macht sich hinterher auf dem Nagel natürlich nicht so gut.
Kommen wir zu dem kleinen roten Stempel Kissen, dieses ist sehr klein wie ihr seht abbberrrrr mit diesem kann man erfreulicherweise toll Stampen, besonders geeignet für kleine Motive oder aber auch für kleine Nägel. Da lohnt sich also auch der Preis, wenn man nur mit der kleinen Seite stempeln möchte.
Was auch zu erwähnen ist, ist die Größe, dieser liegt richtig toll in der Hand, schaut mal.....



Links füge ich euch am Ende des Post`s natürlich ein.

3.)
3.) Kommen wir zum Dritten und somit dem letzten Stamper.
Da ich von dem Schwarzen enttäuscht war, ging meine Suche weiter.
Auch dieser graue ist oft in YouTube Videos zu sehen, ich war skeptisch weil der auch wieder dieses weiße Stamping Kissen hat, aber angeblich soll(te) es da Unterschiede geben.
Gekostet hat der etwas über 2€, auch recht günstig.

Das weiße Kissen ist noch um einiges weicher, fühlt sich richtig toll an und passt sich beim Abrollen auch sehr gut dem Nagel an. Jedoch ist auch hier das Problem, dass das Kissen zu glatt ist, und man definitiv wieder Buffern muss. Klappt aber etwas besser als mit Nummer 2 oben.
Die Größe vom Kissen gleich auch hier wieder einem 2€ Stück.

Das rote Kissen ist relativ fest, gleicht aber dem von Konad (Nummer 1) und nimmt sehr gut das Motiv auf.

In der Hand liegt auch dieser richtig gut, somit mein neuer Ersatz für Konad.


Die Scrapper mag ich alle nicht, außer den von Konad mit der Metall Seite, der zieht einfach alles glatt ab ohne zurückbleibende Reste.


FAZIT:
Mein Erster von Konad ist und bleibt der Beste, ich denke aber, dass der Graue nun auch oft zum Einsatz kommt, weil der wahnsinnig gut in der Hand liegt.

Aber vielleicht hat jemand von euch andere Erfahrungen und/oder noch Tipps?

Ich würde es auch besser finden, die weißen Stamping Kissen durch rote oder meinetwegen Pinke *lach* zu ersetzen, denn wenn man mit weißem Lack stampen möchte, sieht man den so gut wie gar nicht auf dem Kissen!

Und hier könnt ihr die Stamper kaufen:

Nr.1.) aber in einer anderen Farbe...

Nr.2)

Nr.3)


Vielleicht konnte ich euch mit dem Post ja etwas weiter helfen?
Ich werde jedenfalls noch einen weiteren testen demnächst (einen Pinken), und berichte natürlich wieder.


Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag, und drücken wir der Deutschen Nationalmannschaft für heute Abend feste die Daumen. 

Bis bald

Nadine-Elfchen

Kommentare:

  1. Den schwarzen hatte ich mir auch mal auf Ebay gekauft, weil eine andere Bloggerin so von dem geschwärmt hatte, aber ich war total enttäuscht, der nervt mich echt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme mit dem auch nicht so zurecht, leider!!
      Oder ich muss ihn mal mit anderen Stampinglacken testen?!

      Löschen
    2. Der Schwarze ist bei mir super. Er muss richtig "vorbereitet" werden damit er gut funktioniert. Abfeilen, mit Spülwasser abwaschen, damit er richtig gut klebt- dann geht jeder Lack und jedes Motiv. Wichtig ist auch, dass dieser Stamper nicht gerollt sondern gedrückt wird.

      Löschen
    3. Das habe ich aber alles schon versucht, das bringt bei mir gar nichts. Also mit anfeilen etc. geht dann der Versuch noch ganz gut, der zweite vll auch noch, aber spätestens beim dritten ist Schluss. Eigentlich müsste ich nach jedem mal Stempeln wieder neu feilen und buffern und das kann ja iwie auch nicht sein... Und selbst wenn ich das mache, nimmt er nur grobe Motive auf, bei den filigranen fehlen immer die Details. Egal mit welchem Stampinglack ich da rangehe...

      Ich benutze momentan noch einen von Essence, der funktioniert bei mir derzeit noch am besten (aber auch nicht so gut wie ich gern hätte)...

      Löschen
    4. Also ich muss sagen das meiner auch so, richtig gut "klebt" und gerade deswegen habe ich das Gefühl, dass es daran liegt und er das Motiv nicht aufnimmt.
      Mit Anbuffern/feilen nimmt er wesentlich mehr Lack auf.
      Eigenartig dieser Stamper.
      Hatte mich so gefreut, vor allem weil man ihn ja nicht mehr abrollen muss und das Stampen somit dann ja auch einfacher wäre, wenn er denn ginge^^ (bei mir!)

      Löschen
    5. Ich hatte diesen Stempel auch vor Jahren gekauft und war so bitter enttäuscht, ich hatte exakt dieselben Probleme wie ihr. Hat die Farbe kaum aufgenommen, lauter Lücken und Macken in den Motiven - er war einfach so arschglatt (sorry), dass da nix haften blieb irgendwie. Mit dem Konad kam ich immer super klar.

      Mittlerweile hab ich es aber immer wieder mit dem schwarzen, dicken Stempel versucht (alle anderen schwärmen so!) - und irgendwie, ich weiß nicht wie, hat er bei mir alle anderen Stempel ersetzt! Ich buffere nicht, ich hab kein Spülmittel benutzt, vielleicht hab ich ihn einfach oft genug ausprobiert, dass er "sauber genug" geworden ist, denn mittlerweile stemple ich echt alles damit. Er macht astreine Stampings, es wird alles übertragen, ohne Macken, einfach perfekt. Den Konad nehm ich kaum noch, weil er einfach so winzig ist im Vergleich... mit dem schwarzen kann ich sogar mit sheeren Lacken stampen und das Motiv kommt gut raus - Mädels, versucht es einfach noch ein paar mal und gebt nicht auf! ich liebe dieses Teil mittlerweile!!!

      Löschen
  2. Also wenn du das Kissen von Konad und die Form des Grauen gut findest kann ich dir nur den Konad Doppelstempel empfehlen :) (gibts bei Amazon, Ebay, etc)

    Kostet zwar um die 5 Euro, aber ich finde den echt gut (vor allem angebuffert^^). Der hat auch eine kleine und eine große Fläche.
    Den Schaber kann man allerdings vergessen. Die aus Metall zerkratzen mir alle die Schablonen zu stark, deswegen benutze ich eine Plastikkarte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Plastikkarten komme ich zum Beispiel so gar nicht zurecht*lach*
      ich habe jetzt das Rote Kissen vom kleinen Konad in den grauen getan, also ausgetauscht :)

      Löschen
  3. Super Post, sehr informativ! Ich tu mich bisher mit dem Stampen noch ein bisschen schwer und bewundere deine präzisen Kunstwerke immer. Ein, zwei der Stamper werde ich wohl mal testen, vielleicht klappt das Ganze dann etwas besser..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:)
      Ja teste ruhig mal....und Übung macht den Meister :)

      Löschen
  4. Toller Bericht :) Ich selber komme mit dem kleinen von Konad nicht so gut klar, da ich beim stempeln immer mit den Fingern runter rutsche und meinen frischen Lack ruinier :D Den du hier als drittes zeigt gibt es von Konad auch, fast die selbe Form :) Den habe ich und lliieebbee ihn :) Auch sehr viel besser in der Handhabung als der mini Stempler ;)

    Liebst
    Missmorti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Miss Morti:)
      Du meinst diesen großen pinken richtig?
      Den kenne ich auch.

      Löschen
  5. Schöner Vergleich! Ich teste auch immer wieder gerne mal neue Stamper. Ich muss sagen, dass ich mit dem schwarzen bisher gut zurecht gekommen bin (außer bei Bundle Monster Schablonen, da die Motive meistens nicht so tief eingestanzt sind). Den grauen finde ich echt interessant - werde ich mal im Hinterkopf behalten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst den großen schwarzen?(Hier Nr.2)
      Ich finde den wirklich toll und das Kissen ist soooo weich, aber er nimmt einfach kaum den lack auf *grml*

      Löschen
    2. Ja genau Nr.2. Hmm, komisch. Bei mir hat er nach dem Anrauen mit ner Nagelfeile super funktioniert (außer bei BM Schablonen). Schade, dass es bei dir nicht richtig klappt :/

      Löschen
  6. Ich stampe immer mit dem schwarzen stamper, bei dir die Nummer zwei. Klappt bei mir echt gut. Ich stampe eigentlich auch nur mit metallic Lacken (essence metal glam oder kiko mirror) und damit wird es super. Hatte noch nie das Problem, dass ich das Motiv nicht auf den stamper bekommen hab. Habe ihn allerdings auch vorher mit ner feile leicht angefeilt, bis die glänzende Oberfläche weg War. ich liebe ihn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch ne 100er Feile genommen und alles schön angefeilt, so war das Kissen auch schön rau, aber bringt nix und Metallic Lacke (nehme nur die von Essie) gehen leider gar nicht. Aber ich gebe nicht auf und teste weiter hehe.

      Löschen
  7. Toller Post!
    Ich stampe auch mit Konad und benutze als Scrapper eine alte Kreditkarte. Das klappt super. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Mein erster war so ein Stamping Kit von Essence, aber da hat gar nichts funktioniert.. :D Dann hab ich mir einen doppelseitigen von Konad zugelegt + Platten. Nur leider sind da die Motive zu klein und die Bundle Monster passen bei mir auch nur drauf wenn ich die Nägel kurz hab..
    Deshalb versuch ich mich jetzt mal mit MoYou, die Bestellung ist unterwegs mit einigen XL Platten und nem neuen Stamper, da dieser wirklich gut sein soll.. Mal schauen, hoffentlich kann ich dann jetzt auch endlich ganze Motive auf meine langen Nägel stampen :D
    Bei den Schabern wollte ich aber mal auf Kreditkarte oder Plastikschaber umsteigen, da diese die Schablone nicht so leicht zerkratzen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uiii hast du solange Nägel?
      Aber dann hast du alles richtig gemacht denke ich, die XL Schablonen sind wirklich toll und die Motive sehhhrrrrr groß :)
      Viel Spaß damit, bin gespannt wie du mit dem Stamper zurecht kommst:)

      Lg

      Löschen
  9. Sehr informativ! Fange grad erst an und benutze den Stamper von essence, ist schon ok, aber auch ziemlich klein und unhandlich. Hatte überlegt den von MoYou zu testen, die sehen auch relativ handlich aus ;) Hat jemand Erfahrung mit dem?

    Als Scrapper benutze ich auch eine alte Bankkarte, klappt super und nichts wird verkratzt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Moyou habe ich nur die Stamping Platten und die sind einfach klasse:)

      Das verkratzen stört mich eigentlich gar nicht, ich komme mit einer Plastikkarte leider nicht zurecht :(

      Löschen
  10. Danke für diesen informativen Post (wobei informativ keinesfalls langweilig heißen soll!!!).
    Ich benutze fürs Stampen den Konad 2 Was Stamper mit großem und kleinem Stampingkissen - mit dem bin ich recht zufrieden, wobei ich mich aber als Anfänger outen muss :)
    Von den ebay Exemplaren habe ich schon viel Gutes gehört also sollte ich mir vielleicht auch mal so eines bestellen ;-) Danke für den Vergleich, allerdings hätte ich es schön gefunden, wenn du noch Motive verglichen hättest, die du mit dem jeweiligen Stamper gestampt hast ^^

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Dein Post kommt absolut im richtigen Moment! Ich hatte nämlich überlegt mir Stamping-Sachen von Konad zuzulegen und meine Moyou-Sachen zu verkaufen, da es bei mir einfach nicht so richtig klappen will. Werds jetzt erst nochmal mit anbuffern versuchen, dachte ja erst, der letzte Stamper wäre von Moyou, meiner sieht nämlich genau so aus, nur hat zwei weiße Seiten.^^
    Liebe Grüße, Virginie

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe den grauen Stempel, aber von moyou gekauft und ärgere mich dass ich ihn auch für weniger Geld bei eBay hätte kaufen können. Aber mit dem komme ich super zurecht. Sonst habe ich nur einen von essence, aber der ist total Schrott, viel zu hart und von der Fläche her auch zu klein

    AntwortenLöschen