Dienstag, 23. April 2013

Lush Lacquer - Neon Lights (Neon Collection)

Was lange währt, wird endlich gut...meine lang ersehnten Lacke sind endlich eingetrudelt und so kann ich wie versprochen mich endlich dem neuen Sommertrend widmen. Derzeit wird man ja mit Neon-Klamotten nur so überschüttet und ich muss gestehen, wenn irgendetwas nur lange genug penetrant ist, dann find ich es (meistens zumindestens) auch irgendwann toll. Gut Neon ist nicht neu, gabs auch letztes Jahr schon, sogar auf meinen Nägeln. Mittlerweile find ich es aber ganz großes Kino und als ich die Swatches der Neon Collection von Lush Lacquer gesehen habe war es einmal mehr um mich geschehen. Und da ich so unfassbar entscheidungsfreudig bin ;-) , habe ich mich kurzerhand für 4 Lacke im Mini-Format entschieden. Drei von ihnen stammen aus der Neon Collection, unter anderem der Neon Lights.
Neon Lights basiert auf einer milchig-weißen, recht sheeren Basis und ist gespickt mit hexagonalem Glitter verschiedener Größen in den neon-Farben pink, gelb, grün und orange.
Da ich ihn wohlweißlich erstmal vorab nur am kleinen Finger getestet habe, wusste ich gleich, dass ich 3-4 Schichten nutzen muss, um das Ergebnis deckend zu bekommen. Dies würde bei der Mini-Flasche mit 5ml Inhalt (dass ist schon erschreckend klein!) arg ins Gewicht fallen, also habe ich getrickst und vorab die Nägel mit Alpine Snow von OPI weiß vorgrundiert.
Neon Lights habe ich dann in 2 Schichten drüber gepinselt, um dieses überlagernde Design zu haben.

Neon Lights without Flash
Neon Lights with Flash
Neon Lights Close-up Thump
Leider ist das Makro-Bild des Daumens nicht ganz sauber geworden, ich wollte Euch aber zeigen, warum ihr unbedingt einen Topcoat nutzen solltet! Die Kraterlandschaft ist bei diesem Lack nämlich vorprogrammiert, nicht umsonst empfehlen Karin und Lexi von Lush Lacquer, die "Dab & Place-Method", sprich leichtes andrücken und zurechtschieben des Glitters. Ich hab letztendlich 2 Schichten Topcoat benutzt, dann spürt man zwar noch immer leichte Unebenheit, aber man bleibt nicht mit dem Glitter hängen.
Auf die Lacke musste zwar recht lang warten, schon dass Verschicken hat etwas gedauert (allerdings aus persönlichen, nachvollziehbaren Gründen!), der eigentliche Postweg hat dann aber gute 4 Wochen gedauert, gelohnt hat es sich aber allemal!
Seid ihr auch schon auf dem Neon-Trip? Dann freut Euch in meinem nächsten Blogpost auf einen weiteren Lack der Neon Collection.
Bis dahin Euch eine schöne Woche,

Kommentare:

  1. Oh er ist so hübsch, Calla! Ich mag ihn schon lang haben, aber der Preis...hach. Wieviel kosteten die 4 Minilacke mit Versand? Zeigst du nächstes mal auch das Fläschchen?
    Richtig schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      28$ habe ich inkl. Versand bezahlt >_<
      Nicht so besonders günstig, aber dass wars mir wert. Wollte ihn nämlich ebenfalls schon lang haben, wie eben diverse andere auch. Deswegen war das 4er-Set auch eine gute Wahl.
      Kann ich beim nächsten Post auf jeden Fall noch mit einfügen.

      Löschen
  2. oh ja, die fläschchen würde ich auch gern sehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werd ich im nächsten Blogpost mit einfügen. :)

      Löschen
  3. Um die Lacke schleich ich auch schon 'ne Weile rum, die sind wirklich toll! *schmacht* Eigtl. hab ich mir ein Kaufverbot auferlegt... xD Und eigtl. sollte ich das auch einhalten. Und UNeigtl. fällt's mir so wahnsinnig schwer, wenn ich so tolle Lacke sehe... :(

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, dass sind sie wirklich. Bin auch ganz lang drumrumgeschlichen, da das Verlangen aber nicht weniger wurde habe ich letztendlich zugeschlagen.
      Kann ich verstehen, dass es Dir schwer fällt mit dem Vorsatz, deswegen mach ich mir so einen üblicherweise gar nicht. :-D Kann ich eh nicht einhalten.

      Löschen
  4. Der gefällt mir gut. Ich find die Idee schon so cool, diesen neon Glitter in weißen Lack zu packen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, und damit wirkt es auch am besten. Denke jede andere Farbe würde das Neon zu stark überlagern.

      Löschen
  5. Neon ist ja auch cool! (solange man nicht von Kopf bis Fuß so gekleidet ist ;))
    Ich muss uuuunbedingt auch endlich Rave von Jindie Nails wieder lackieren, das passt ja thematisch so gut zu deinen bestellten Lacken hier. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, bin echt auf dem Neon-Trip und da passt der Lack echt gut.
      Rave gefällt mir auch gut.

      Löschen
  6. Der Nagellack sieht super aus :) Der Effekt sticht total raus, richtig auffällig obwohl man gar nichts großartig designen muss :)

    Spark&Bark

    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön.
      Ja, dass gefällt mir auch immer sehr, wenn ich viel Effekt mit wenig Aufwand habe. :-D

      Löschen